Stadtwerke München setzen auf PowerSystem

11/25/2018

Die Stadtwerke München setzen bei Fernsteuerbarkeit von Windkraftanlagen auf die Softwarelösung PowerSystem von ENERTRAG

„Wir gehören zusammen … wenn es um die Direktvermarktung unseres Windportfolios geht“, sagte Peter Bolz begeistert, Vertriebsmanager Wind bei den Stadtwerken München.

Rund 1.250 Megawatt - davon fast 900 Megawatt Offshore - werden durch die Stadtwerke München mithilfe des ENERTRAG PowerSystem vermarktet und bei Bedarf ferngesteuert. Damit dieser Prozess möglichst störungsfrei funktioniert, übernimmt ENERTRAG WindStrom die Bereitstellung und Koordination der Anbindung sämtlicher Datenschnittstellen an das PowerSystem.

Für Peter Bolz ist die Fernsteuerbarkeit ein wichtiger Faktor für den wirtschaftlichen Betrieb von EEG-Anlagen. Daher haben sich die Stadtwerke München für das PowerSystem von ENERTRAG entschieden.

Stromhändler benötigen schnelle und vertrauenswürdige Daten. Deswegen überwacht das PowerSystem die Live-Daten auf Plausibilität, Verfügbarkeit und Pünktlichkeit. „Die Datenstromwarte des PowerSystem erkennt bei Tag und Nacht falsche oder fehlende Live-Daten und kümmert sich darum, die Ursachen zu finden und zu beseitigen“, erklärt Dr. Felix Bübl, Leiter IT, ENERTRAG AG. Damit erreicht die Softwarelösung eine hohe Datenqualität.

PowerSystem überzeugt durch Automatisierung

Das PowerSystem umfasst Einzel- oder Gesamtlösung für den Betrieb erneuerbarer Erzeugungsanlagen. Der modulare Aufbau des Systems erlaubt es jederzeit neue Systemkomponenten zu integrieren und istHerstellerunabhängig anwendbar. So ist der Einsatz für den Kunden am effizientesten.

Über die Stadtwerke München (SWM)

Als das kommunale Energie- und Infrastrukturunternehmen Münchens stehen die SWM für eine sichere und ressourcenschonende Versorgung von Energie, Telekommunikation und quellfrischem Trinkwasser. Ferner betreiben die SWM 18 Hallen- und Sommerbäder. Ihre Verkehrstochter MVG ist als Mobilitätsdienstleister verantwortlich für U-Bahn, Bus, Tram und MVG Rad.

Im Rahmen ihrer Ausbauoffensive gestalten die SWM die Energiewende im Strom- und im Wärmebereich. Bis 2025 wollen die SWM so viel Ökostrom in eigenen Anlagen produzieren, wie ganz München verbraucht. Ihre aktuelle Erzeugungskapazität entspricht bereits mehr als der Hälfte des Münchner Strombedarfs. Bis 2040 wollen sie den Münchner Bedarf an Fernwärme CO2-neutral decken. Überwiegend werden sie Ökowärme aus Tiefengeothermie gewinnen. Mehr Informationen unter: www.swm.de