ENERTRAG schließt Kooperation mit Stadtwerken Torgelow

10.12.2019

Im Rahmen des „Windvorhabens Lübs“ veranstaltete ENERTRAG am 09.12.2019 einen großen Themenabend im „Haus an der Schleuse“ in Torgelow. 

Windfeld in der Uckermark

Torgelow/Dauerthal, den 10.12.2019. Das „Windvorhaben Lübs umfasst die Errichtung und den Betrieb von insgesamt 12 Windenergieanlagen nördlich von Ferdinandshof zwischen der Bahnlinie und der Bundesstraße 109. Das Areal am Rande der sogenannten „Friedländer Große Wiese“ ist durch den Regionalen Planungsverband nach jetzigem Entwurfstand als Windeignungsgebiet ausgewiesen.

Das offizielle Genehmigungsverfahren für die Anlagen ist 2016 begonnen worden. ENERTRAG geht davon aus, dass 2020 eine Entscheidung über den Antrag durch die zuständige Behörde getroffen wird. Insbesondere in den vergangen Monaten wurde auf verschiedenen Einwohner- und Dialogveranstaltungen intensiv auch mit Kritikern des Vorhabens diskutiert.

„Wir haben Fachleute zu allen Bereichen der Planung vor Ort“, sagt Marcus Heinicke, Landesleiter für Mecklenburg-Vorpommern bei ENERTRAG im Vorfeld. „Neben unseren Mitarbeitern sind auch externe Experten für Schallemissionen, Moorschutz und Beteiligungsfragen dabei. Wir wollen jedem, der ein ernsthaftes Interesse an dem Vorhaben hat, die Möglichkeit geben, vollumfänglich und im Detail über alle Belange und Hintergründe sprechen zu können. Es ist einfach wichtig den Menschen zuzuhören, ihre Sorgen zu besprechen und gleichzeitig zu erklären, welche Bedeutung dieses Vorhaben für den Klimaschutz und die Arbeitsplätze in der Region hat“, so Heinicke weiter.

Der erneuerbare Strom der Windenergieanlagen soll unter anderem dafür genutzt werden, über eine Direktanbindung den Bedarf der Eisengießerei in Torgelow künftig nachhaltig zu decken. Die Eisengießerei Torgelow weist einen für die Region signifikanten Energiebedarf auf. Da die Gießerei international agiert, sind günstige und langfristig planbare Energiekosten sehr wichtig für den Betrieb der ca. 350 Industriearbeitsplätze. Die Eisengießerei Torgelow ist einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region. „Wir sind entschlossen, die Eisengießerei bis zum Jahr 2025 weitgehend CO2-frei und mindestens CO2-neutral zu machen“, so Geschäftsführer Peter Krumhoff. „Im Verbund mit anderen Unternehmen am Standort Torgelow und den Stadtwerken werden wir das Konzept der grünen Gewerbegebiete konsequent umsetzen. Gerade den Unternehmen des Landes Mecklenburg-Vorpommern bieten sich enorme Chancen in der Weiterentwicklung der CO2-freien Energieerzeugung und –speicherung.
Wir wollen dazu beitragen, dass diese zum Wohle der Region und ihrer Einwohner nachhaltig genutzt werden“, so Krumhoff weiter.

Die Stadtwerke Torgelow sind mittlerweile im Stromsektor aktiv und werden ab Anfang nächsten Jahres einen Ökostromtarif in der Region anbieten. ENERTRAG und die Stadtwerke werden zukünftig zusammenarbeiten, um auf Basis des Ökostromtarifs der Stadtwerke einen Windkraftbonus anzubieten, der die Stromkosten für die Anwohner deutlich mindert.

„Die Stadtwerke Torgelow sind der regionale, verlässliche Partner für alle Energieformen in und um Torgelow. Dazu gehören seit diesem Jahr auch Strom und ab nächstem Jahr Ökostrom. Wir freuen uns, dass mit dem Windkraftbonus und unserem Ökostromtarif den Kunden vor Ort ein echter Mehrwert geboten werden kann. Das kann ein Modell für ganz Vorpommern sein!“, so der Geschäftsführer Herr Gutgesell. „Uns ist es wichtig, dass wir zeigen, dass mit dem Ausbau der Windenergie die Stromkosten nicht steigen müssen, sondern im Gegenteil, dass ein echter Vorteil für die Gemeindebewohner entsteht, bei denen die Windenergieanlagen gebaut werden“, so Heinicke.

Über uns

ENERTRAG erbringt alle Dienstleistungen rund um erneuerbare Energien. Wir führen Strom, Wärme und Mobilität in allen Lebensbereichen effizient zusammen. Als Energieerzeuger mit einer Jahresproduktion von 1,5 Mio. MWh im Bestand und einem Servicenetzwerk für über 1120 Windenergieanlagen wissen wir dabei auch aus eigener Erfahrung, was für unseren Kunden wichtig ist. Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in Europa vereinen unsere 630 Mitarbeiter alle Kompetenzen, die für erfolgreichen Betrieb und effiziente Instandhaltung, aber auch für bürgernahe Planung und zuverlässigen Bau von Energieanlagen und Netzen bis hin zu kompletten Verbundkraftwerken erforderlich sind.

Kontakt

ENERTRAG AG • Dr. Nadine Haase • Abteilungsleiterin Kommunikation und Marketing • Tel.: +49 39854 6459368nadine.haase@enertrag.com 
ENERTRAG AG • Marcus Heinicke• Leitung Energieprojekte Mecklenburg-Vorpommern • Tel.: +49 39854 6459 252marcus.heinicke@enertrag.com