Technische Werke Schwedt erwerben zwei Windenergieanlagen von ENERTRAG

12.02.2016

Gemeinsame Pressemitteilung von ENERTRAG und Technische Werke Schwedt
Noch im Dezember 2015 haben die Technischen Werke Schwedt - zu 100% im kommunalen Eigentum der Stadt Schwedt/Oder- zwei moderne Windenergieanlagen vom Typ Vestas V112 von ENERTRAG erworben. Die Anlagen im Windfeld Luckow-Petershagen befinden sich in Nachbarschaft zum Schwedter Gemeindegebiet und verfügen über eine Leistung von insgesamt 6 Megawatt. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Nicht aber zu den Beweggründen der Veräußerung und des Erwerbs.

Noch im Dezember 2015 haben die Technischen Werke Schwedt - zu 100% im kommunalen Eigentum der Stadt Schwedt/Oder- zwei moderne Windenergieanlagen vom Typ Vestas V112 von ENERTRAG erworben. Die Anlagen im Windfeld Luckow-Petershagen befinden sich in Nachbarschaft zum Schwedter Gemeindegebiet und verfügen über eine Leistung von insgesamt 6 Megawatt. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Nicht aber zu den Beweggründen der Veräußerung und des Erwerbs.

Jens Christen, Projektleitung Deutschland: "ENERTRAG ist als achtsamer und zuverlässiger Partner kommunaler Unternehmen bekannt. Wir haben uns erstmals dafür entschieden, 100% kommunale Teilhabe an den Erträgen der Windenergie zu ermöglichen. Durch den Verkauf von zwei Anlagen unseres dreizehn Anlagen umfassenden Großprojektes Luckow-Petershagen an die Technischen Werke kommen wir im Rahmen unserer gemeinsamen Kooperationsvereinbarung dem vielfach geäußerten Wunsch nach eigenen erneuerbaren Erzeugungskapazitäten nach. Das Risiko einer langjährigen Projektierung, im konkreten Fall ganze 18 Jahre von der Idee bis zur Realisierung, musste dabei nicht von der Kommune getragen werden. Das ist die Aufgabe der Windenergieexperten von ENERTRAG."

Helmut Preuße: "Eine erfolgreiche Projektierung von Windenergieanlagen braucht Spezialwissen, das kommunale Unternehmen kaum allein vorhalten können. Man schließt sich deshalb zusammen, um gemeinsam neue Kapazitäten zu errichten. Die Stadtwerke und kommunalen Unternehmen, insbesondere hier in der Region, investieren maßgeblich in zukunftsfähige Energieerzeugungsanlagen. Bei uns in Uckermark-Barnim ist das hauptsächlich die Windenergie. Mit unseren modernen Schwedter Windkraftanlagen tragen wir zu langfristig stabilen Energiekosten unserer Bürgerinnen und Bürger bei. Das ist generationengerecht und sichert unsere kommunale Wertschöpfung. Kurzfristig wirkt sich jedoch auch die Kombination aus dem Naturstromprodukt der Stadtwerke Schwedt und dem ENERTRAG Windstrombonus positiv für die Einwohner unmittelbar am Windfeld Luckow-Petershagen aus.“

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
ENERTRAG AG
Pressesprecher Robert Döring
 

Technische Werke Schwedt
Öffentlichkeitsarbeit
Karin Hadinek
Tel.: +49 3332 449 104
E-Mail: karin.hadinek@stadtwerke-schwedt.de