Wasserstoffschiene Heidekrautbahn

Grüner Wasserstoff treibt uns an.

Mit regional erzeugtem, grünem Wasserstoff aus erneuerbarer Wind- und Sonnenenergie soll zukünftig die Heidekrautbahn (RB27) betrieben werden – so die Vision unseres wegweisenden Pilotprojekts für emissionsfreien Schienenverkehr.

Der Landkreis Barnim hat im Jahr 2008 seine Null-Emissions-Strategie verabschiedet, deren wesentliche Elemente unter anderem der Einsatz erneuerbarer Energien und CO₂-freie Mobilität auf kommunaler und regionaler Ebene sind.

Der Wasserstoff- bzw. Brennstoffzelltechnologie kommt aufgrund des vorhandenen Erneuerbare-Energien-Angebots in der Region Brandenburg eine Schlüsselrolle zu. Der Landkreis Barnim hat mehrere Projekte im Personennah- und Wirtschaftsverkehr identifiziert, die zeitnah auf Wasserstoff- bzw. Brennstoffzelltechnologie umgestellt werden könnten – darunter die Heidekrautbahn (RB27), die von der Niederbarnimer Eisenbahn betrieben wird. 

Die Mission

Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft verfolgen wir das visionäre Ziel, Wasserstofftechnologie im Personennahverkehr auf die Schiene zu bringen. Wir wollen erstmalig im Land Brandenburg bis 2024 eine CO₂-freie Mobilität im Zugverkehr Wirklichkeit werden lassen.

Projekt-Steckbrief
Standort:  
Oberhavel (bei Oranienburg)
Leistungsklasse: 
4 MW
Inbetriebnahme: 
2024
H2-Mengen: 
380 t/a (230 t/a an NEB, 150 t/a offen)  
Lieferkonzept: 
Trailer (bis 380 bar)
2021_ENERTRAG_Joerg_Mueller.jpg
„Grüner Wasserstoff ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende. Zukünftig werden immer mehr Bereiche unserer Gesellschaft von erneuerbarer Energie versorgt. Der Mobilitätsbereich ist dabei ein zentraler Sektor – und insbesondere der Schienenverkehr hat dringlichen Aufholbedarf. Ich bin zuversichtlich, dass dieses Projekt eine hohe Signalwirkung haben wird, denn nur 50 Prozent des Schienennetzes in Deutschland sind elektrifiziert. Hier ist grüner Wasserstoff der perfekte Treibstoff."

Jörg Müller

Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender ENERTRAG SE

Vorteile beim Wasserstoffeinsatz

Icon_Heidekrautbahn_1.PNG
Nachhaltige regionale Energieerzeugung
  • CO₂-freier Wasserstoff unterstützt die Dekarbonisierung verschiedenster Anwendungen in Industrie und Mobilität.
  • Spürbare Senkung der CO₂-Emissionen
  • Energiewende umsetzen und dadurch nachhaltig profitieren
Icon_Heidekrautbahn_2.PNG
Emissionsfreier Schienenverkehr
  • Grüner Wasserstoff ermöglicht einen vollständig emissionsfreien Schienenverkehr auf der Heidekrautbahn über die gesamte Wertschöpfungskette.
  • Und was bleibt übrig? Das einzige Nebenprodukt ist Wasser.
Icon_Heidekrautbahn_3.PNG
Höhere Lebensqualität
  • Durch den Betrieb wasserstoffbetriebener Fahrzeuge werden Geräusch- und Feinstaubbelastung reduziert und ein CO2-Ausstoß im Regionalverkehr vermieden.
  • Pro Jahr können ca. 2.500 Tonnen CO2 und 840.000 Liter Diesel eingespart werden.
Icon_Heidekrautbahn_4.PNG
Verkehrs- und Energiewende
  • Der Aufbau einer regionalen Wasserstoffinfrastruktur fördert die Verkehrs- und Energiewende gleichermaßen.
  • Die Wasserstoffzüge steigern die Attraktivität des SPNV für Berufsverkehr und Tourismus und unterstützen den Ausbau einer umweltfreundlichen grünen Mobilität in der Region.
Enertrag DT_Drohne - JEWRO LR-58.jpg
Enertrag DT_Drohne - JEWRO LR-58.jpg
Enertrag DT_Drohne - JEWRO LR-58.jpg
Enertrag DT_Drohne - JEWRO LR-58.jpg

Über ENERTRAG

Als unabhängiges Energieunternehmen erzeugt ENERTRAG Strom und Wärme ausschließlich aus erneuerbaren Quellen und liefert sichere, preiswerte erneuerbare Energie für alle Lebensbereiche. Mit über 30 Jahren Erfahrung vereint ENERTRAG alle Kompetenzen, die für erfolgreichen Betrieb und effiziente Instandhaltung, für eine bürgernahe Planung, zuverlässigen Bau von Energieanlagen und Netzen bis hin zu kompletten Verbundkraftwerken erforderlich sind.  

Aktuelle Meldungen

Die  neuesten Beiträge aus dem ENERTRAG Pressebereich

Kontakt

Fields

Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und verstanden. Datenschutzerklärung