Rückbau und Aufwertung eines ehem. Landwirtschaftsbetriebes in Werle

03/01/2015

Für ein Windfeld bei Oettelin in Mecklenburg-Vorpommern wurden Maßnahmen für den Ausgleich von Eingriffen in Boden und Wasserhaushalt gesucht.

Alte ungenutzte Landwirtschafliche Anlagen

In Abstimmung mit der anliegenden Gemeinde Kassow und dem Eigentümer konnte dafür die Fläche eines ehemaligen Landwirtschaftsbetriebes im Ortsteil Werle dauerhaft gesichert werden.

Gemeinsam mit regionalen Unternehmen wurden die in der Abbildung rot markierten Gebäude und Flächen, vor allem alte Stallanlagen, entfernt und ein Waldsaum aus einheimischen Gehölzen angelegt. Darüber hinaus wurde eine Streuobstwiese mit über 70 Obstbäumen gepflanzt und eine weitere Fläche als extensives Grünland entwickelt. Alles in allem wurde hier auf 10.000 m² im Rahmen der Kompensationsmaßnahme eine Aufwertung der Bodenverhältnisse und damit des natürlichen Wasserhaushaltes sowie des Landschaftsbildes erreicht.

Lageplan der zu entsiegelnden Flächen

ENERTRAG hat die weitere Pflege der Maßnahmen über einen Zeitraum von 20 Jahren übernommen. Statt der bisher ausgeführten maschinellen Mahd konnte inzwischen eine ortsansässige Schäferin für die Wiesenpflege gewonnen und beauftragt werden. Dies erhöht nicht nur den ökologischen Wert der Maßnahmen, sondern bindet auch die Menschen vor Ort ein.

Streuobstwiese 2 Jahre nach Maßnahmebeginn


back to overview